Alle Projekte
Einstein macht Schule

Einstein macht Schule

Foto: Gravitationswelle

Holen Sie die Gravitationswellen in den Unterricht Ihrer Schule – selbstverständlich auch online!

Veranstaltungszeitraum

nach Vereinbarung

Turnus

ganzjährig

Für wen?

  • Oberstufe

Worüber?

  • Naturwissenschaften und Mathematik

In welcher Form?

  • Vortrag / Vorlesung

Von wem?

  • Fakultät für Mathematik und Physik

Spitzenforschung in Hannover als Teil des Oberstufenunterrichts

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler würden sich freuen, auch an Ihrer Schule allgemeinverständlich und mitreißend über ihre Arbeit und die erste direkte Messung der Gravitationswellen zu sprechen. Dieses Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 11. bis 13. Klasse. Sie sollten eine Gesamtdauer von 60 bis maximal 90 Minuten einplanen, um nach einem Vortrag von etwa 30 bis 60 Minuten ausreichend Zeit für Fragen und Diskussion zu erlauben.

Gravitationswellen

Nach jahrzehntelanger Forschungsarbeit wurden im September 2015 erstmals die von Albert Einstein im Jahr 1916 vorhergesagten Gravitationswellen direkt nachgewiesen. Die im Februar 2016 der Öffentlichkeit präsentierte Messung bestätigt nicht nur Einsteinsche Theorie und beweist die Existenz schwarzer Löcher, sondern läutet auch ein vollkommen neues Zeitalter der Astronomie ein. Mit Gravitationswellen werden wir zukünftig die dunkle Seite des Universums erforschen, die uns bislang vollständig verborgen blieb.

Forschende der Leibniz Universität Hannover und des Max-Planck-Instituts für Gravitationspysik (Albert-Einstein-Institut) sind führend an der Jahrhundertmessung und der notwendigen Grundlagenforschung beteiligt und entwickeln bereits jetzt die Technologien für die Zukunft.

Weitere Infos auf der Website
Während der Kontaktbeschränkung online