Alle Projekte
Curie-AG

Curie-AG

Collage von Experimenten der Curie-AG © Curie AG, H. Butenschön

Im Rahmen der Angebote für Schülerinnen und Schüler veranstaltet die Curie-AG Experimentiertage, welche es den Schülerinnen und Schülern ab Jahrgangsstufe 10 ermöglichen, selbst im chemischen Laboratorium zu experimentieren.

Veranstaltungszeitraum

nach Vereinbarung

Turnus

Für wen?

  • Oberstufe

Worüber?

  • Naturwissenschaften und Mathematik

In welcher Form?

  • Arbeitsgemeinschaft / Workshop

Von wem?

  • Naturwissenschaftliche Fakultät

Was ist das Ziel der Curie-AG?

Wesentliches Ziel der Arbeit der Curie-AG ist, bei Schülerinnen und Schülern das Interesse für die Chemie zu wecken und sie zu motivieren, sich mehr mit dieser Naturwissenschaft zu beschäftigen. 

Bei der Auswahl des Experimentes wird darauf geachtet, dass es die Inhalte des üblichen Chemieunterrichts sinnvoll ergänzt, jedoch keine Konkurrenz zur Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer im Chemieunterricht darstellt.

Wie läuft ein Experimentiertag ab?

Ein typischer Experimentiertag beginnt um 9 Uhr im Seminarraum mit einer Begrüßung durch den Leiter der Curie-AG und einer Vorstellungsrunde. Dann werden die Leibniz Universität Hannover und die Naturwissenschaftliche Fakultät vorgestellt. Es folgt eine kurze Beschreibung der Forschungsschwerpunkte der chemischen Institute und eine Vorstellung der angebotenen chemischen Studiengänge. Nach diesem Einstieg wird die Gruppe von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter übernommen, es folgen eine Sicherheitsbelehrung und eine Beschreibung des geplanten Experimentes

Weitere Infos auf der Website der Naturwissenschaftlichen Fakultät