Alle Projekte
Schultag an der Leibniz Universität Hannover

Schultag an der Leibniz Universität Hannover

Einmal im Jahr laden wir alle interessierten Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrerinnen und Lehrer zum Schultag in die Leibniz Universität Hannover ein.

Veranstaltungszeitraum

24. Mär. 2022

16:00 Uhr

Turnus

Einmal jährlich

Für wen?

  • Oberstufe
  • Mittelstufe
  • Studieninteressierte
  • Lehrkräfte
  • Abiturientinnen und Abiturienten

Worüber?

  • Sprach- und Literaturwissenschaften
  • Naturwissenschaften und Mathematik
  • Ingenieurwissenschaften und Technik
  • Fächerübergreifend
  • Lehramt
  • Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Geistes- und Sozialwissenschaften

In welcher Form?

  • Vortrag / Vorlesung
  • ONLINE-Angebot
  • Preisverleihung / Feier / Abschlussveranstaltung

Von wem?

  • Leibniz School of Education
  • Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie
  • Fakultät für Elektrotechnik und Informatik
  • Fakultät für Maschinenbau
  • Fakultät für Mathematik und Physik
  • Naturwissenschaftliche Fakultät
  • Juristische Fakultät
  • Philosophische Fakultät
  • Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Architektur und Landschaft
  • uniKIK Schulprojekte

Was ist der Schultag?

Einmal im Jahr laden wir alle interessierten Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrer zum Schultag in die Leibniz Universität Hannover ein. 

Dabei werden verschiedene Schulprojekte von uns präsentiert und Preise an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vergeben. 
Schülerinnen und Schüler können an diesem Tag ihre Forschungsergebnisse vorstellen, die im Rahmen der Projekte B!G B4NG Challenge (vormals "Club Apollo 13") und Gauß-AG plus / Einsteins Enkeltöchter entstanden sind.

 

 

Rückblick: 12. Schultag am 24.03.2022

Zum einen präsentierten die Teilnehmerinnen von "Einsteins Enkeltöchter" ihre Forschungsergebnisse. Außerdem wurden die Gewinnerteams der B!G B4NG Challenge ausgezeichnet.
Die B!G B4NG Challenge ist ein deutschlandweiter Online-Wettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 bis 13 Aufgaben aus dem mathematisch-naturwissenschaftlichen, technischen oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich lösen können. Einsteins Enkeltöchter ist ein sechsmonatiger Projektkurs zur Förderung von Oberstufenschülerinnen. Bei den durchgeführten Projekten dreht sich alles um naturwissenschaftlich-technische Problemstellungen. 

 

Programm
Begrüßung 

Präsentation Einsteins Enkeltöchter Thema: Experimentelle und numerische Schwingungsuntersuchung einer Fachwerkstruktur unter dynamischen Anregungen
Preisverleihung B!G B4NG Challenge

Platzierungen der B!G B4NG Challenge Teams 2021/2022

Platzierungen:

1. Platz: „RESISTANCE IS FUTILE“

2. Platz: „BESSER ALS NEWTON“

3. Platz: „SHELDON“

Grafik zur Platzierung der Gewinnerteams der Big Bang Challenge 2021 2022
Gewinnterteams des Wettbewerbs 2021/2022

Rückblick: 11. Schultag am 24.03.2021

Wir blicken zurück auf einen erfolgreichen 11. Schultag mit insgesamt 80 Teilnehmenden aus ganz Deutschland. Der diesjährige Schultag am 24.03.2021 lief allerdings nicht wie gewohnt ab - er fand erstmalig als Live-Stream statt. Der Qualität der Veranstaltung hat dies jedoch in keiner Weise geschadet.    

Einladung zum vergangenen Schultag am 24.03.2021

B!G B4NG Challenge

Wie immer wurden auch dieses Jahr wieder die Gewinnerteams des norddeutschen Online-Wettbewerbes B!G B4NG Challenge gekürt und mit tollen Preisen belohnt. Den Hauptpreis von 750 Euro konnte sich das „Team Delta“ der Bismarckschule Hannover sichern. Das Team holte aus allen vier Aufgaben insgesamt 99,8 Punkte heraus – das kann sich wirklich sehen lassen!
Das Highlight: Die erste Aufgabe für die Teams bestand darin, die eigenen Schuhe zu „scannen“ und daraus anschließend, mithilfe eines speziellen Programms, eine 3D-Datei zu erzeugen und diese einzusenden. Die Dateien der besten Teams werden per 3D-Drucker ausgedruckt und den Teilnehmenden zugesendet!

Platzierungen:

1. Platz: „Team Delta“, Bismarckschule Hannover

2. Platz: „BesserAls Einstein“, Gymnasium Nordhorn

3. Platz: „Waltas vong GBE v.4“, Ursulaschule Osnabrück und Gymnasium Bad Essen

4. Platz: „2behonest“, Gymnasium am Stefansberg Merzig

5. Platz: „Stack Overflow“, Otto-Hahn-Gymnasium Springe

Einsendung des Teams "Team Delta"
Einsendung des Teams "Waltas vong GBE v.4"
Einsendung des Teams "PaSiPaSu"

Sonderwettbewerb

Neben dem Hauptwettbewerb der B!G B4NG Challenge wurde dieses Jahr ein zusätzlicher Sonderwettbewerb angeboten. Das Exzellenzcluster RESIST der Medizinischen Hochschule Hannover hat den Schülerinnen und Schülern eine spannende Aufgabe zum Thema „Infektionen verstehen - ein multidisziplinärer Ansatz“ gestellt. Ein brandaktuelles Thema, mit welchem sich das Team „DieDreiMuskettiere“ vom Gymnasium im Schloss Wolfenbüttel und Mina Shaida, Schülerin der Albert-Einstein Schule in Laatzen, besonders intensiv beschäftigt haben.

Screenshot aus einer Videokonferenz
Screenshot aus dem Live-Stream
Logo des Exzellenzclusters RESIST
Logo des Exzellenzclusters RESIST

Gauß-AG plus

Außerdem stellten die Teilnehmenden der Gauß-AG plus in einem Vortrag die Ergebnisse zu ihrem Forschungsthema „Ride Vibrations: Komfort-Routing für Radler*innen“ vor. Eine Gruppe von drei Schülerinnen und Schülern arbeitete über einen Zeitraum von sechs Monaten mit Hilfe des Instituts für Kartographie und Geoinformatik an diesem Projekt. Idee des Projektes ist es, eine spezielle App zu entwickeln, welche dem Fahrradfahrenden möglichst komfortable Alternativrouten für eine Fahrradtour bereitstellt. Die Gruppe wünscht sich, dass ihr Projekt auch in den kommenden Perioden weiterverfolgt wird.
Die ausführliche Dokumentation des Projektes finden Sie auf der Website der Arbeitsgruppe unter: https://webmap.ikg.uni-hannover.de/RideVibesGaussAG/

Radiobeitrag über den 11. Schultag

Auch im Radio wurde über den Schultag der Leibniz Universität Hannover berichtet. Der Deutschlandfunk (Campus & Karriere) hat Teilnehmende der B!G B4NG Challenge und Gauß-AG plus über ihre Erfahrungen mit den Projekten von uniKIK interviewt:

Schultag an der Leibniz Universität Hannover

 

 

Stiftung Planetarium Berlin

Dank der freundlichen Unterstützung von der Stiftung ,,Planetarium Berlin'' können sich die Teilnehmenden der Preisverleihung auf tolle Geschenke freuen.

 

Die Stiftung Planetarium Berlin vereint gleich drei herausragende Häuser unter einem Dach, die nicht nur zum Erleben, sondern auch zum Staunen einladen. Die Häuser der Stiftung sind moderne Brücken zum Kosmos. Als gemeinsame Einrichtung stehen sie technisch und inhaltlich an internationaler Spitze und bilden eine essentielle Größe im Bildungs- und Kulturangebot Berlins. Die Stiftung bündelt das Thema Astronomie und nutzt Synergien. Entscheidend ist dabei die Neuausrichtung und Professionalisierung des gemeinsamen Spielplans und des Programmangebotes. Neben der Astronomie wird das Themenspektrum auf andere Wissenschaften erweitert.

 

Mehr Informationen finden Sie unter: www.planetarium.berlin

Sprache

Deutsch

Weiter zur Anmeldung im Anmeldeportal
Foto: Ina Fedrich
Ina Fedrich (Bitte per E-Mail)
Adresse
Leibniz Universität Hannover
- uniKIK Schulprojekte

Welfengarten 1
30167 Hannover

Gebäude 1101
Raum C108
Foto: Ina Fedrich
Ina Fedrich (Bitte per E-Mail)
Adresse
Leibniz Universität Hannover
- uniKIK Schulprojekte

Welfengarten 1
30167 Hannover

Gebäude 1101
Raum C108